Sicherheitstechnische Kontrolle für Ultraschallgeräte

Sicherheits-CheckLaut geltendem österreichischen Krankenanstaltengesetz (KAG, BGBl. Nr. 106/1979), dem Elektrotechnikgesetz (ETG, BGBl. Nr. 106/1992) und dem Medizinproduktegesetz (MPG, BGBl. Nr. 657/1996) sind sämtliche Einrichtungen des Gesundheitswesens verpflichtet, alle verwendeten medizinischen Geräte regelmäßig überprüfen zu lassen. Ultraschallgeräte müssen alle 24 Monate einer Sicherheitstechnischen Kontrolle (kurz STK) unterzogen werden. Diese STK ist verpflichtend und muss von Fachpersonal mit den entsprechenden Mess- und Prüfgeräten durchgeführt werden.

Welche Schritte erfolgen im Zuge der STK?

– Geräte nach EN62353
– Sichtprüfung
– Schutzleiter
– Ableitströme
– Funktion
– Dokumentation und Kennzeichnung

Wir beraten Sie gerne bezüglich dieser Sicherheitstechnischen Kontrolle und führen diese nach Terminvereinbarung direkt bei Ihnen vor Ort durch. Für eine Terminvereinbarung können Sie uns gerne unter +43 699 1045 0036 erreichen oder Sie kontaktieren uns über unser Kontaktformular bzw. per E-Mail an: office@lysis.cc.